Gruppe_Groupe_8 Kopie

«Die Lernenden erhalten von uns eine Ausbildung fürs Leben»

Ausbildung Worauf kommt es bei einer Bewerbung an und welche Karrieremöglichkeiten stehen einem nach einer Lehre bei der Migros offen? Walter Jung, Leiter Talent Management, und Silvan Muffler, Leiter Berufsbildung, bei der Genossenschaft Migros Zürich, geben Auskunft.

Gerold Brütsch-Prévôt

Gerold Brütsch-Prévôt

Was macht eine Lehre bei der Migros Zürich attraktiv?

Silvan Muffler: «Die Lernenden erhalten von uns eine qualitativ hochstehende Ausbildung mit Perspektiven. Zudem profitieren sie neben dem überdurchschnittlichen Lohn von einem grossen Netzwerk mit anderen Lernenden und Mitarbeitenden, von zahlreichen Angeboten wie z.B. vergünstigten Konzertbesuchen, Klubschulangeboten, ÖV- und Fitness-Abonnementen und Sprachaufenthalten sowie von zahlreichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten.»

Worauf legen Sie bei der Ausbildung besonders grossen Wert?

Muffler: «Uns sind Lernbereitschaft, Zuverlässigkeit sowie Interesse und vor allem Freude am Beruf sehr wichtig. Die Lernenden sollen sich auch ihren Pflichten bewusst sein. Sie sollen diese ernst nehmen und ihr Verhalten daran ausrichten. Sie müssen z.B. verstehen, dass Sie ein Teil eines Teams sind, das nur als Ganzes optimal funktioniert. Die Lernenden sollen mit Einsatz, verantwortungsvollem und teamorientiertem Verhalten ihren Teil dazu beitragen.»

… und was können die Lernenden von der Ausbildung erwarten?

Muffler: «Bei uns erhalten alle Lernenden eine ganzheitliche und umfassende Ausbildung. Dies bedeutet, dass die Lernenden neben den Berufsbildnern am Ausbildungsort eine enge Begleitung durch Fachspezialisten der Berufsbildung erhalten. Auch lernen sie in ihrem Lehrberuf zahlreiche Ausbildungsbereiche kennen und eignen sich ein breites Fachwissen sowie vertiefte Methoden- und Sozialkompetenzen an. Ebenfalls können Sie ein umfangreiches Angebot an internen Kursen wie auch eine breite Unterstützung nutzen – wie z.B. Gesundheits- oder Sozialberatung. Kurz, die Lernenden erhalten eine Ausbildung fürs Leben.»

Was müssen Interessenten tun, um sich in eine gute Position für eine Lehrstelle zu bringen? Was ist Ihnen bei einer Bewerbung wichtig?

Muffler: «Neben einem sauberen und vollständigen Bewerbungsdossier ist es ein grosser Pluspunkt, wenn wir spüren, dass sich die Jugendlichen mit der Berufswahl und dem Unternehmen aktiv auseinandergesetzt haben. Unsere zentrale Frage bei der Durchsicht der Dossiers lautet: Passen die Jugendlichen zum gewählten Beruf und zu uns? Wenn wir das mit «Ja» beantworten können, sind die Chancen hoch für eine Lehrstelle. Zudem setzen wir voraus, dass sie bereits eine zwei- bis dreitägige Berufserkundung absolviert haben. So haben sie unmittelbar erfahren, was Ihnen an dem Beruf gefällt aber auch welche Herausforderungen auf sie zukommen werden.»

 

Bild_Migros

Wie gross sind nach der Lehre die Chancen für eine Karriere in der Migros-Gruppe?

Walter Jung: «Wenn das Potenzial und der Wille da sind, dann sind die Chancen für eine Karriere in der Migros Zürich oder in einem anderen Migros-Unternehmen gross. So haben bei uns über 90 Prozent der Filialleitenden eine Berufslehre im Detailhandel absolviert. Der Grossteil davon in der Migros. Auch in anderen Bereichen wie z.B. KV oder Informatik stehen in der Migros Zürich nach der Lehre die Türe für eine Weiterbeschäftigung und Karriere offen. Ein umfassendes Talent Management soll dabei sicherstellen, dass uns kein Talent durch die Maschen geht. Das gilt nicht nur für Lernende, sondern auch für die anderen Mitarbeitenden. Hilfreich dabei sind unsere transparenten Laufbahnmodelle, welche die erforderlichen Kompetenzen und Qualifikationen für die einzelnen Karriereschritte beschreiben.»

Was gibt es nach der Lehre in der Migros Zürich für Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten?

Jung: «Je nach Interessen, Fähigkeiten und Erfahrungen stehen unseren Lernenden und Mitarbeitenden neben den erwähnten Karrierechancen viele Optionen offen. Marketing, Gastronomie, HR, Logistik, Freizeit- und Fitnessparks und Klubschulen sind nur einige Bereiche, in denen Entwicklungsschritte in der Migros Zürich m.glich sind. Diese werden ergänzt durch die Möglichkeiten der Migros-Gruppe, zu der über 60 Unternehmen gehören. Im Karriereportal der Migros-Gruppe sind monatlich über 600 freie Stellen der Migros-Gruppe ausgeschrieben. Karriere bedeutet dabei nicht zwangsläufig, die nächsthöhere Hierarchiestufe. Mitarbeitende, die keine höhere Position einnehmen wollen, aber dennoch nach neuen Herausforderungen suchen, werden ebenfalls gezielt unterstützt. Dafür steht unseren Mitarbeitenden ein vielfältiges internes und externes Aus- und Weiterbildungsangebot offen. Das reicht von der Fachausbildung in der Abteilung Fleisch über die Vermittlung von Management-Methoden bis hin zur persönlichen Entwicklung zu einer kompetenten Führungskraft. Die Arbeitsmarktfähigkeit unserer Mitarbeitenden ist für uns von zentraler Bedeutung Dafür investiert die Migros-Gruppe jährlich über 45 Millionen CHF in die Weiterbildung der Mitarbeitenden.»