Fröhliche Familie vor Fernseher

Streaming-Angebote freuen die ganze Familie.

Netflix bietet Filme und Serien für die ganze Familie

Produkte Bei einem gemütlichen Filmabend wählt man keine DVD mehr aus – man streamt Filme von Video-on-Demand-Portalen. Das breite Serien-und Filmangebot begeistert aber nicht nur erwachsene Pärchen. Auch Kinder erfreuen sich über diese neue Art Filme zu schauen.

Erik Hefti

Erik Hefti

Bei einem Waldspaziergang mit der Familie kann man noch die letzten Sonnenstrahlen geniessen, bevor es wieder zu kalt wird. Denn die Sonne lässt die Blätter an den Bäumen noch ein letztes Mal in ihren prächtigen Farben erstrahlen – der Herbst zeigte sich dieses Jahr von seiner schönsten Seite. Sobald aber der dicke Nebel nicht mehr weg will, setzt niemand mehr freiwillig einen Fuss vor die Haustür.

Den eigenen Kindern ist am Sonntag aber langweilig. Sie wollen unterhalten werden, egal wie schlecht das Wetter ist. Eine gute Idee ist es dann, wenn man es sich mit ihnen auf dem Sofa gemütlich macht, sich in eine Decke kuschelt und einen Fernsehnachmittag geniesst.

Doch was soll man an einem Sonntagnachmittag mit den Kindern schauen? Die immer gleich wirkenden Tierdokumentationen werden den Kindern sehr schnell einmal langweilig und einen alten Filmklassiker,wie Casablanca können die Kleinen noch nicht so richtig verstehen.
 
Netflix
 

Für jeden Geschmack gibt es etwas

Bei Netflix findet man ein breites Serien- und Filmangebot, das für jeden etwas bereits hält. Auch die beliebten Familienfilme aus dem Hause Disney wie zum Beispiel «Oben» oder «Ein Königreich für ein Lama» gibt es im Programm.

Netflix stellt nicht nur komplette Staffeln von bekannten Serien, die von grossen Filmlabels kommen, zur Verfügung. Sie produzieren auch eigene erfolgreiche Serien, wie beispielsweise «House of Cards» oder «Orange ist the New Black», die weltweit beliebt und erfolgreich sind.

Diese Serien sind aber nicht sehr kindergerecht. Darum baut Netflix das Angebot von Serien für die Jüngeren stetig aus. Zurzeit gibt es rund 130 Titel für Kinder. Diese reichen von «My little Pony» bis hin zu einer Neuauflage von «Inspector Gadget». Auch eigene Produktionen finden sich im Sortiment. 2016 plant Netflix eine Serie, in der Geschichten mit Lego erzählt werden.

So viel schauen, wie man will

Der Vorteil bei diesem Video-on-Demand-Service liegt darin, dass man monatlich einen fixen Preis bezahlt und man dann alle Filme und Serien wie bei einem Buffet à Discretion sehen kann, so oft und so lange man will. Alles was man dafür braucht, ist ein Internet-Anschluss. Angenehm beim Filmegucken ist ebenfalls, dass man nie durch störende Werbung unterbrochen wird.

Bei Netflix ist der erste Monat gratis. Dabei kann man das ganze Programm 30 Tage lang testen, ohne dabei etwas zu bezahlen. Danach muss man sich für eines von drei verschieden Abos entscheiden. Diese können jeweils monatlich gekündigt werden. Für Familien lohnt es sich, das Premium-Angebot zu buchen. So kann man die Serien und Filme nicht nur in HD geniessen, man kann ausserdem das Angebot gleichzeitig auf vier verschiedenen Geräten anschauen. So unterbindet man eine kleine Zankerei, wenn man sich bei der Filmauswahl nicht einigt ist.
 
Mutter und Sohn vor Fernseher
 

Kindersicherung

Kinder können auch selber Filme und Serien von Netflix schauen. Denn Eltern müssen sich keine Sorgen machen, dass ihre Sprösslinge Filme sehen, die sie eigentlich in ihrem jeweiligen Alter nicht sehen sollten. Netflix hat nämlich eine Kindersicherung für ihre Kunden entwickelt. Über das persönliche Profil kann diese gesteuert und verwaltet werden.

Die Kindersicherung kennt vier verschiedene Alterskategorien und teilt die Serien und Filme nach kleinen Kindern, älteren Kindern, Teenagern und Erwachsenen ein. Ein zusätzlicher Pin-Code stellt für Eltern sicher, dass ihre Kinder vor Filmen mit Erwachseneninhalt geschützt werden.